Technologie / Rennrad-Laufräder

ARC technology

ARC technology

Material dort, wo es gebraucht wird, und es entfernen, wo es nicht gebraucht wird. Die Carbonfasern zu orientieren und dabei an das Ergebnis zu denken, das man erzielen möchte, indem man die Felge und den Laufradtyp berücksichtigt, der gerade geschaffen wird. 
Dieses Konzept inspirierte die Fulcrum F&E-Abteilung bei der Entwicklung von ARC, der neuen Technologie zur Verlegung von Carbonfolien auf der Form, die je nach Beanspruchung während des Rennens unterschiedliche Bereiche erzeugt.

Während der Untersuchung der Felge werden die Spannungspunkte und die Richtungen der Kräfte beim Beschleunigen und Bremsen analysiert, und davon ausgehend wird entschieden, welche Art von Kohlenstoff gewählt werden soll und wie er im gesamten Projekt anzuordnen ist. 

Die kritischen Bereiche, in denen eine Verstärkung erforderlich ist, sind in der Regel die Speicheneinsätze, während der Rest der Felge so weit wie möglich entlastet wurde: Der Materialunterschied zwischen den beiden Bereichen beträgt bis zu 20 % und funktioniert wie die Verstärkungsbalken von Brückenpfeilern. 

Warum an den Stellen die gleiche Struktur beibehalten, an denen es nicht den gleichen Bedarf gibt? Man sollte besser das wählen, was sich am besten für die Leichtigkeit oder die Richtung der Fasern eignet.

Für die Felgenkonstruktion haben wir den T800 High Modulus Carbon gewählt, der das beste Verhältnis zwischen Gewicht und Leistung garantiert und darüber hinaus die komplexe Bearbeitung direkt in der Form ohne weitere Nachbearbeitung ermöglicht.

Das unkonventionelle Aussehen ergibt sich also aus einem technischen Bedürfnis, hebt den Charakter des Laufrades hervor und treibt vor allem den Modulationsgrad der Laufradreaktionen während des Rennens noch höher: Jeder Quadratzentimeter ist aufgerufen, seine Aufgabe zu erfüllen, um die beste Kombination zu schaffen.

road

FIND A
RESELLER

Entdecke unsere Stores