MICROSPLINE Freilaufkörper

MICROSPLINE freilauf

MICROSPLINE Freilaufkörper

04 luglio 2019

Technischer Fortschritt, im Sinne einer extremen Sorgfalt bei der Produktentwicklung, bildet einen der Grundsätze aller Projekte unserer R&D-Abteilung. Bei Fulcrum versuchen wir stets, neue Trends abzufangen und mit den fortschrittlichsten Technologien Schritt zu halten.
 
Es ist daher selbstverständlich, dass unsere Forschungsabteilung die Entwicklung der Antriebssysteme für Mountainbikes mitverfolgt, um die perfekte Kompatibilität zwischen unseren Laufrädern und den beliebtesten Modellen zu gewährleisten: beispielsweise 11 und anschließend 12 Gänge, einfacher oder doppelter Kranz vorne mit unterschiedlichen Freilaufkörpern.
Am Ende sorgt das Zusammenspiel von Laufrädern und Antriebseinheit für die Übertragung der Energie des Radfahrers auf den Boden, weshalb die Auswahl des idealen Setups für das eigene Rad ohne technische Einschränkungen wichtig ist.
 
Aus diesem Grund haben wir den Standard Shimano MICROSPLINE sofort übernommen, als die neuen 12-Gang-Antriebssysteme für den Rennsport für Mountainbikes vorgestellt wurden. Diese bahnbrechende Technologie werden wir im ganzen Produktprogramm einführen.
 
Die Option MICROSPLINE wird für alle Laufräder für MTB und E-MTB im Katalog MY2020 eingeführt.
Gleichzeitig können auch alle Laufräder der Serien Red Zone, Red Metal und Red Fire sowie alle bereits erworbenen und mit anderen Freilaufkörpern verwendeten E-MTB mit einem Umbaukit mit Freilaufkörper und Welle umgerüstet werden.
 
Ab sofort sind die Zuverlässigkeit, die Leichtläufigkeit und die Fahrpräzision der Fulcrum-Laufräder auch für Mountainbikes erhältlich, die mit den neuen Gruppen Shimano XTR, XT und SLX ausgestattet sind. Selbstverständlich wird dies auch bei neueren Antriebssystemen der Fall sein, die den Standard Shimano MICROSPLINE übernehmen.

lista news

FIND A
RESELLER

Entdecke unsere Stores