Die Familie Fulcrum SPEED T

Die Familie Fulcrum SPEED T

05 luglio 2016

Wird mit den schnellsten Fulcrum #fulcrumfast

 

Das Fulcrum-Wettkampflaufrad-Sortiment mit hohen Leistungen hatte mit dem Modell Racing Speed XLR einen enormen Erfolg, aber die Fulcrum F+E-Abteilung ruht sich nie auf ihren Lorbeeren aus und rief durch eine weitere Verbesserung eines bereits siegreichen Laufrades die SPEED-Familie ins Leben. Das Laufrad wurde letztes Jahr bei der World Tour mit dem Lampre Merida Team heimlich getestet und die erste Reaktion war wirklich mehr als positiv. Die enge Zusammenarbeit mit den besten Radprofis erlaubte eine weitere Verfeinerung der ersten getesteten Prototypen und brachte so das SPEED 40T auf den Punkt, das der „Pro“-Berufung des SPEED-Laufrades getreu nur in der Schlauchreifenversion hergestellt wurde.

Dieses fantastische Laufrad, nächster Schritt in der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Racing Speed-Familie, läutet eine neue Ära ein. Das, was diese Fulcrum-Laufräder so schnell und zuverlässig macht, ist sicherlich die komplette Überarbeitung der früheren Versionen mit der Einführung hoch entwickelter Technologien und neuer Lösungen, wo nötig, währende andere Merkmale in der Bemühung, nur die Leistung zu verbessern, unverändert blieben.

Die 35- und 50 mm-Profile ließen für die neuen, sorgfältig studierten Felgen aus Carbon-Fasern zu 40 und 55 mm Raum. Die 40 mm-Felge bietet eine äußerst vielseitige Lösung, und ist so leicht, dass auch die schwierigsten Anstiege besiegt werden können, so beschleunigungsfreudig, dass Sprints erlaubt sind, und so aerodynamisch, dass ein Leistungsvorteil in der Ebene geboten wird. Die 55 mm-Version garantiert größere Aerodynamik und, obwohl sie vielleicht etwas weniger vielseitig als die 40 mm-Version ist, ist sie auf jeden Fall eine treuer Verbündeter in den Bergen und definiert außerdem den Hashtag  #fulcrumfast in der Ebene neu.  

Die Felge der neuen SPEED T-Laufräder ist nicht nur etwas höher, sondern auch breiter als das vorherige Modell. Das neue 24,2 mm-Profil steigert die Aerodynamik und schafft eine effizientere Schnittstelle zwischen Reifen und Felge, und bietet trotzdem eine stabilere Plattform für die zunehmend verbreiteten Reifenbreiten. Das Profil der größeren Felge ermöglichte es den Ingenieuren des Teams eine Erhöhung der Steifigkeit durch Zugabe einer minimalen Menge an Material, wodurch bei beiden Modellen ein geringes Gewicht und hohe Leistungen beibehalten wurden. Die auch dank dem getesteten und bewährten MoMag-System an der Außenfläche der Felge fehlenden Löcher für die Speichen macht eine noch steifere und robustere Struktur mit einer effizienteren Materialnutzung möglich. Dank ausgeklügelter Konstruktionsmethoden kommt die Felge direkt mit den Löchern aus der Form, wodurch dann Perforationen vermieden werden, die die strukturelle Integrität der Carbon-Faser beeinträchtigen könnten. Mit anderen Worten, besserer Halt, leichte Handhabung, Komfort und größere Beschleunigungsfreudigkeit ohne Übergewicht... alles in einer hochentwickelten Struktur, die Garantie für Haltbarkeit und Sicherheit ist.

Die vollständig aus Kohlenstoff bestehenden Felgen der beiden Versionen zu 40 mm und 55 mm werden mit 3K-Finish hergestellt und sind nicht nur leicht, sondern auch sehr leistungsstark und langlebig. Die Fulcrum-Carbonfaser-Technologie spielt eine entscheidende Rolle bei der Positionierung dieser Laufräder auf einem der Konkurrenz gegenüber ganz anderen Niveau, und zwar nicht nur dank der speziell für den spezifischen Einsatz in der Felge entwickelten und optimierten Carbon-Fasern, sondern auch durch das Harz zwischen den Fasern, das sorgfältig studiert und optimiert wurde. Tatsächlich verleiht das spezielle, bei den Speed 40T- und 55T-Laufrädern verwendete Harz HTG dem für ihre Herstellung verwendeten Kohlenstoff bei einer höheren Temperatur als alle anderen Carbon-Fasern, die im Radsport eingesetzt werden, einen glasigen Übergang. Auf diese Weise können die aggressivsten Bremsgummimischungen bei speziell entwickelten Bremsbelägen eingesetzt werden, was, mit der patentierten  3Diamant™-Technologie der SPEED-Familie kombiniert, in jeder Situation unvergleichliche Bremsleistungen möglich macht.

Obwohl viele Aspekte der Gestaltung der ursprünglichen Laufräder der SPEED-Familie verbessert wurden, um die neuesten 40 mm- und 55 mm-Versionen zu schaffen, wurden einige andere beibehalten, d.h. diejenigen, deren Leistung bereits so überlegen war, dass jegliche Verbesserung eine äußerst schwierige Aufgabe wäre. Die CULT-Keramiklager gehören vielleicht zu den effizientesten Lagern, die die Welt des Radsports je gesehen hat, weshalb sie auch bei dieser neuen Familie der SPEED-Laufräder eingebaut wurden. Das spezielle Material, aus dem sowohl die Lager als auch ihr Sitz gebaut sind, ist sehr korrosionsbeständig und daher benötigen sie kein Fett, sondern nur einen kleinen Tropfen Öl, der den Reibungskoeffizienten auf bemerkenswerte Weise verringert. Wenn dann das anspruchsvollste Material für Lager und Sitze und die auf den Mikron genaue Präzisionsbearbeitung hinzukommt, erhält man ein 9-mal  gleitfähigeres System als ein normales Lager, das beim größten Teil der Straßen- und Triathlon-Laufräder eingebaut wird.

Mit diesen zwei neuen außergewöhnlichen Laufrädern wurde der Hashtag #fulcrumfast neu definiert und die Geschwindigkeitsgrenze ging nach oben. Die auf allen Ebenen verbesserten Leistungen werden sicherlich auch von den anspruchsvollsten Fahrern der World Tour geschätzt werden. Ein Beweis dafür sind nicht die Pressemitteilungen, sondern die Ergebnisse auf dem Gebiet der weltweit ausgetragenen Wettrennen... wie die zwei Etappensiege beim Giro d’Italia von Diego Ulissi im Mai 2016 mit den Laufrädern Fulcrum SPEED T. Extrem leistungsstarke Laufräder stehen nun allen Radsportlern auf der Welt zur Verfügung: die Fulcrum SPEED. 

lista news

FIND A
RESELLER

Entdecke unsere Stores