Racing Zero Carbon: ein neuer Look kommt im Katalog hinzu

17 novembre 2017

Racing Zero Carbon, das erste Laufrad, das Aluminiumspeichen mit Carbonfelge kombiniert, wurde in der Saison 2015 vorgestellt. 

Einmalig in seiner Art, beeindruckte es sofort durch die Idee und wurde dann auf der Straße dank der in seiner Kategorie wirklich herausragenden Leistungen geschätzt.

Mit der Einführung der neuen Generation, die ab der Saison 2018 erhältlich ist, kommt eine komplett neu gestaltete Felge heraus, die die technischen Qualitäten der „Twill“-Kohlenstofffaser Made in Fulcrum zur Geltung bringt.

Das Laufrad ist noch steifer und bei den Beschleunigungen blitzschnell, was die Kraftübertragung und Festigkeit der Struktur im Moment höchster Beanspruchung verbessert.

Ein klarer Charakter, der sofort den Geist verdeutlicht, mit dem dieses Projekt entwickelt wurde: Spitzenreiter bei Technologie und Leistungen im Bereich des „Racing Zero“-Sortiments zu sein.

Beim Bremsen kommt die Evolution jedoch nicht zum Stillstand: AC3, All Conditions Carbon Control, heißt die neue Laser-Bearbeitungstechnologie der Bremsoberfläche, die die Räume verkürzt und das Fahrgefühl gerade unter schwierigsten Bedingungen verbessert. 

Letztendlich ein Laufrad, das nicht für alle ist, das jeden Zentimeter Asphalt auf den Lenker überträgt und entschlossen gefahren werden will. Je mehr man in die Pedale tritt, um so mehr gibt es zurück. Endlos.

Das neue Racing Zero Carbon stellt sich in einem neuen Look vor, aggressiv und sehr „dark“, aber wir wissen genau, dass der ästhetische Geschmack je nach Person anders ist: Deshalb wird ab heute eine „Bright“ Version eingeführt. 

Wer das Laufrad einfach nur in einen hellen Rahmen einsetzen möchte oder einfach nur ein Laufrad mit mehr „Racing“-Ansatz haben möchte, kann diese Farbvariante wählen. Zwei Farben, gleiche Leistungen.

 

lista news