Chi siamo

Fulcrum Wheels s.r.l. entwirft und vertreibt in mehr als 30 Ländern Laufräder und Komponenten für Rennräder. Der Unternehmenssitz befindet sich in Vicenza.

Fulcrum Wheels s.r.l. wurde im Juli 2004 gegründet, und zwar aus der Radsportleidenschaft dreier Luft- und Raumfahrt-Ingenieure. Die Stärken des jungen Unternehmens sind: Verwendung einmaliger Patente, ständige Technologieforschung sowie junges und attraktives Design. Im ersten Jahr seiner Tätigkeit setzte Fulcrum Wheels s.r.l. 6 Millionen Euro um und exportierte 70% seiner Produkte ins Ausland.

Die Fulcrum-Laufräder entstanden für Straßenradrennen, aber seit dem Jahre 2008 gehören zwei weitere große Neuheiten zur Fulcrum-Familie: Die Offroad-Laufräder, die sich sehr schnell ihres Namens würdig erwiesen und hervorragende Ergebnisse erzielten, und die Tretkurbeln für Rennräder aus Carbonfaser, d.h. die ersten Fulcrum-Produkte für Komponenten der Oberklasse.

 

Fulcrum Wheels s.r.l. verwendet nur superleichte Materialien wie Aluminium, Carbonfaser und Aramid, achtet jedoch darauf, dass die Widerstandsfähigkeit des Rads nicht verringert wird.

Einmalig in der ganzen Welt sind die Systeme 2:1 Two-to-one™, zur Verdoppelung der Speichen an den kritischen Punkten, Dynamic Balance™, für eine stets ausgeglichene Drehdynamik, MoMag™ für eine dauerhafte Montage und einen perfekten Halt der Speichen und A.F.S.™ (Axial Fixing System) für eine vollkommene Kompatibilität mit allen Offroad-Scheibenbremssystemen.

Fulcrum tritt auch in die Welt der Tubeless-Räder für den Straßenrennsport ein und bietet das innovative 2-Way-Fit-System™ an: ein exklusives Felgenprofil, das es ermöglicht, am selben Laufrad sowohl einen Tubeless-Reifen als auch einen klassischen Drahtreifen zu montieren.

Die Laufräder von Fulcrum für Straßenradrennen gewannen sofort das Vertrauen der großen Sportler und gingen in den ersten vier Jahren bereits zweimal durchs Ziel der Weltmeisterschaft: 2005 mit Tom Boonen , 2006 und 2007 mit Paolo Bettini und schließlich 2008 der Triumph von Alessandro Ballan. Die glänzenden Siege beschränkten sich jedoch nicht auf die Straßenradrennen. Julien Absalon wird 2006 und 2007 XC-Weltmeister und gewinnt 2008 bei der Olympiade in Beijing die Goldmedaille.

Fulcrum Wheels s.r.l.

Via dell’Economia 103
36100 -  Vicenza - Italia

Partita IVA 03167450240
Capitale sociale i.v. € 110.000,00
R.E.A. 303988